Goodbye my almost Lover
Brazil Day

Sonntag. NYC. Times Square, 5th Avenue and Brazil day. Alles fing ein wenig chaotisch an, da wir eigentlich geplant hatten zu viert zu fahren, aber das lief leider nicht so wie geplant, also waren am Ende nur Cindy und ich in NYC. Jedenfalls hatten wir nichts direkt geplant und sind einfach nur durch die Stadt gelaufen, ein wenig Shopping (wobei ich zu geizig war mir mehr als ein I <3 NY T-Shirt zu kaufen) und ein Lunch am Nachmittag für den stolzen Preis von 15 Dollar für ein gesundes Turkey Sandwich und einen kleinen Fruchtsalat! Also USA ist was gesundes Essen angeht alles andere als billig. Vorhin beim Einkaufen hab ich 4 Dollar für Mandeln und nochmal 4,50 Dollar für eine kleine Schale Naturyoghurt (ja, der der Quark am nächsten kommt) ausgegeben! Dafür ist der Service da wirklich top (also wenn ihr mal in den USA gesund einkaufen wollt, geht zu Trader Joe's).

Leider haben wir es nicht mehr zum Central Park geschafft, weil wir auf einmal in eine Menschenmasse kamen, die fast ausschließlich gelb-grüne T-Shirts trug. Zuerst wussten wir gar nicht was los war, aber auf einen Schild stand, dass heute der Brazil Day war und dafür extra eine ganze Straße mitten in NYC gesperrt wurde. Neben vielen Ständen mit Essen, Kleidung und anderen Sachen, gab es sogar eine kleine Bühne und Musik. Alles in allem ein schöner, aber teurer Tag. Nächstes Mal Central Park und ein Museum! (Vllt Modern Art oder so, mal sehen was es so gibt.)

 Gestern (Montag) wra Labor Day (Tag der Arbeit), also hatte ich auch frei, weil die Kinder bei ihren Vater waren und meine Hostmum Freunde in den Hamptons besuch hat. (Man war ich neidisch, ich geh jetzt mal davon aus, dass ihr wisst was die Hamptons sind und wer da so wohnt.) Vielleicht hab ich ja das Glück in diesem Jahr irgendwann mal mitkommen zu können.

Jedenfalls hab ich den Vormittag etwas ruhig angehen lassen, etwas Schlaf nahcgeholt, den ich hier einfach nicht krieg, weil ich abends nicht einschlafen kann und ich immer bis 2 Uhr wach liege, warum auch immer. Am Nachmittag hab ich mich dann wieder mit Cindy (mit der ich auch in NYC war) getroffen und wir waren joggen und anschließend haben wir ein kleines work-out bei ihr gemacht, denn sie hat echt ein kleines Fitti in ihrem Basement. Von ihrem 'Haus' hab ich ja noch gar nichts erwähnt... auf jeden fall ist ihr Haus eine Villa mit Pool, Jakuzi, Fitti und weiß gott nicht allem. Ich wär ja fats neidisch (ok, auf das fitti bin ich neidisch), wenn ich nicht so eine tolle Familie hätte und eigentlich alles hab was ich brauche (sogar einen kleinen Balken, von dem ich jetzt gleich mal ein Foto machen muss!)...

Heute abend hab ich dann endlich turnen! So eine Art Probeturnen und wenn es mir gefällt meld ich mich an (was ich wohl auf jeden fall tun werde, denn es ist die einzige Möglichkeit hier im Umkreis ) Bin shcon total gespannt wie das so wird, auch wenn die Halle, wie bereits erwähnt, nicht so toll ist, wie die von meiner Kleinen (bei weitem nicht)... aber hey... sie müsste immer noch besser sein, als die, die wir zu hause haben. Nur die Traningszeit von nur einer Stunde gefällt mir nichtk, aber daran kann ich ja nichts ändern und immerhin muss ich nicht auf und abbauen....

So, ich werd jetzt mal Wii Fit ausprobieren... oder Joga vor dem Fernseher machen (hier gibts echt eigene Programme dafür, was aber bei 900 Kanälen wohl auch nicht verwunderlich ist.) Also machts gut meine Lieben <3

Bilder hier lang


Music: Justin Timberlake - Rock Your Body

 

7.9.10 18:24
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de