Goodbye my almost Lover
Gymnastics !

Ja, ich hab es geschafft, ich hab geturnt ah unglaublich... Der Trainer ist echt gut und dank ihm kann ich schon fast einen Bogengang vorwärts. Wie gesagt, die Halle ist zwar nicht so schön, wie ich es mir gewünscht hätte, aber die Tumblingbahn ist super. Bin gerade dabei Flick-Flack Rückwärtssalto gehockt zu trainieren (mit richtiger Technik!). In meinen rechten Bein hab ich shcon wieder schönen Muskelkater, was mich aber nicht davon abhält heute abend wieder hinzugehen, weil ich das Essen von gestern abtrainieren muss (dazu komm ich gleich noch). Das einzige, was ein wenig schade ist, dass ich noch keine anderen Turner in meinen Alter kennen gelernt habe, da ich beim ersten Mal Einzeltraining hatte und gestern nur eine andere dabei war, die gerade mal seit 4 Wochen turnt und aus Japan kommt. Ja, sehr international dort, weil mein Trainer ist auch nicht aus Amerika (dem Akzent her vielleicht Tschechien oder so) und seine Angestellte, die nur Papierkrams und so macht kommt aus Bulgarien. Naja, heute abend sollen anscheind ein paar kommen, also bin ich gespannt. 

Nun aber zum Essen gestern abend. Ich und meine Hostmum (die Kinder waren beim Vater) waren bei einer Freundin von ihr eingeladen, die die kreativste und liebenswürdigste Person ist, die ich bis jetzt kennen gelernt habe. Ihre gesamten Kunsstücke sind einfach wunderschön und ich hoffe sehr mal etwas mit ihr machen zu können, als Kunstmäßig. Jedenfalls war Gestern jüdischen Neujahr (meine Familie sind zwra jüdisch, aber nicht wirklich religiös) und das ist hier soetwa mit Weihnachten zu vergleichen (bloss ohne die Geschenke). Also fühlte ich mich wirklich geehrt eingeladen worden zu sein, da sonst fats nur Familienangehörige da waren. Das Essen war richtig lecker, aus allem wurde eine Cake gemcht: Fischcake, Nudelcake und nicht zu vergessen die ganzen Torten zum Dessert. Ich hab viel zu viel gegessen, aber das wra alles wirklich lecker und ich wollte nicht andauernd nein sagen, wenn man mich schon aingeladen hatte. Außerdem erschien mir das alles für amerikanische Verhältnisse ziemlich gesund, bis auf die ganzen Dessertkuchen.

Jedenfalls frue ich mich auf morgen. Da fahren zwei andere Aupairs und ich zum Union County Music Fest, welches gleich in unserer Nachbarstadt stattfindet und umsonst ist. Und einer meiner Lieblingsbands spielt dort: The Bravery! Yay! Zudem spielen auch noch Train (Hey Soul Sister) Also das muss einfach gut werden. Wer sehen will, wer noch so alles spielt

So, lasst mal was von euch hören <3

 


music: The Bravery - Swollen Summer

10.9.10 21:38
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


franziska-sabine :) (11.9.10 21:28)
klingt wieder wie immer total aufregend und schön!!! the bravery ... wow!!!! bin ganz neidisch...
mein dad und ich haben gerade den blogeintrag zusammen durchgelesen und im hintergrund läuft unser "soundtrack": Nina Hagen - New York

bin eigentlich kein nina-hagen-fan, aber das lied kann man sich schon mal anhören (nicht mehr als einmal)...

also: viel spass noch und viele viele grüße

wir haben dich ganz doll lieb!

p.s. danke für die tolle postkarte... ist heute angekommen... mal sehen, ob ich dich mal in n.y. überraschen kann


Carina (11.9.10 21:35)
jaha, fahr gleich los... freu mich schon auf band... hoffe es wird nicht zu voll
ahh.. das ist so süß... ich hab euch auch ganz doll lieb und kommt vorbei, wenn ihr könnt ps: wir müssen auch mal ne zeit zum skypen ausmachen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de