Goodbye my almost Lover
Daily Life

Hier also wieder mein Wochenrückblick.

Die Woche über war nichts besonderes, außer was ich im letztes Update berichtet hatte. Aber vielleicht sollte ich euch mal so meinen Tagesablauf schildern:

Also ich steh um 6:40 Uhr auf, zieh mich an, geh kurz ins Bad und anschließend esse ich meine Cornflakes. Checke dabei, ob das Lunchpaket meiner Kleinen fertig ist und um 7:15 Uhr weckt Amanda (meine Hostmum) Julia. Nebenbei frühstückt Taylor (mein 16 Jähriger) und fährt mitm Fahrrad zur Schule (naja, bald nicht mehr). Um halb 8 kommt Julia dann auch in die Küche, ich mach ihr was zum Frühstück und schau dann kurz ob sie ihr Bett gemacht hat und wie ihr und Taylors Zimmer aussehen. Ab 8:15 fahr ich sie dann zur Schule, je nach dem ob ich noch Freundinnen von ihr mit nehme, fahren wir auch manchmal erst kurz vor halb 9 los. Dann bin ich so um halb bis viertel 9 zu hause. Achja, Amanda fährt um 7:45 los zur Arbeit.

Montag, Mittwoch und Freitags hab ich Collage. Also fahr ich da um halb 10 Uhr los. Mein erster Kurs fängt um 10:10 Uhr an. Hab ich shcon erwähnt, dass das Collage zwar riesige Parkplätzeflächen hat und ich trotzdem immer auf den 'Alternative' Parkinglot einer Kirche muss, weil alle anderen voll sind? Der ist ca. 1 Kilometer vom Collage entfernt und momentan lauf ich dann immer zum Collage, aber im Winter werde ich wohl den Shuttlebus nehmen. Um 12:10 hab ich dann beide Kurse hinter mir und geh für eine Stunde ins Gym. Anshcließend fahr ich zurück, mach mir kurz was zu essen, hol dann Taylor um 2:45 von der Schule ab, fahr ihn heim und hol dann Julia um 3:00 Uhr.

Dann heißt es Hausaufgaben, was kleines zu essen, anschließend fast immer Turnen oder Fußball, oder eine Freundin von ihr kommt vorbei. Währenddessen mahc ich manchmal ein wenig Wäsche, Geschirrspüler, Müll raus bringen. Ich arbeite dann meistens bis halb 7, wobei ich natürlich nichts zu tun habe, wenn sie beim Fußball oder beim Turnen ist. Also ist das voll in Ordnung.

Am Dienstag und Donnerstag geh ich morgens mit einem anderen Aupair joggen von halb 10 bis ca. halb 11. Aber mal sehen wie lange wir das noch machen können, da das Wetter immer schlechter wird und es momentan viel regnet. Danach mahc ich immer so Kleinigkeiten wie Briefe versenden oder dies und jenes einkaufen oder auch Hausaufgaben, Skypen... dann mahc ich mir was zum Mittag (treff mich auch mal mit den anderen aupairs dafür) und dann gehts wieder los mit abholen.

Mittwoch und Freitag abends hab ich Turnen von halb 9 bis halb 10 (voll die schlechte Zeit eigentlich, aber was soll man machen?). Und joah... das ist so meine Woche. Abends trifft man sich ab und zu bei Starbucks (wobei dafür manche ehct viel Geld ausgeben, man gut ich hab noch Gutscheine)... 

 

Wochenende:

Samstag war mal wieder echt gechillt, was ich aber nach 5 Tagen arbeiten auch gut gebrauchen kann: Ausschlafen, Hausaufgaben, mit Isabel (Aupair) bei Starbucks getroffen, Mittag gegessen und anshcließend sind wir über ein kleines Apple Fets gegangen, wo der Apple Pie shcon aus war.

Naja, danahc bin ich joggen gegangen, hab zu abend gegessen und mit Amanda und Taylor den Film 'Walk the Line' über Johnny Cash gesehen.

Sonntag hieß es dann NYC! Zuerst war ich mit Valli und Nele Shoppen im Century 21 (absolut der hammer der Laden!), hab mir eine Tommy Hilfiger Tasche gekönnt (in dem Laden ist alles reduziert, also ein Traum) und noch ein paar Kleinigkeiten die ich brauchte. Nach 2 Stundne Shoppen sind wir dann zur Central Station gefahren um dort Marieke abzuholen. Haben bevor sie ankam noch kurz was gegessen und konnten es dann kaum glauben, dass wir zu viert in NYC waren. Mariekes Koffer haben wir im Hyatt Hotel abgegeben (was echt nett von denen war, da die das sonst nur für Gäste machen) und haben ihr dann Time Square und die 5th Avenue gezeigt. War absolut schön mit drei Nordfriesinnen im Big Apple rumzulaufen. Hab aber leider vergessen Fotos zu machen... naja, nächstes Mal.

Achja, Papa & Mamma willkommen zurück in Husum Werd euch demnächst mal anrufen...

<3 Carina 

 

4.10.10 23:13
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Tjorven (9.10.10 18:37)
Hey Carina,

echt fett, dass du das mit deinen Blogeinträgen so durchziehst Schockt!
Nur es heisst CollEge und nicht CollAge, das war das Teil aus Kunst
Schöne Grüße vom Klugscheißer aus Hamburg


Carina (15.10.10 01:56)
achja, ich muss hier ja keine literarisch sinnvollen und korrekten beiträge schreiben und ich bekomm positives feedback... also es lohnt sic h auch wenn manche Klugscheißer sich nicht zurück halten können :P ... wie ist Zivileben so?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de